•  Das  Parfum     parfum  ,...
  • Parfümdüfte

    Das Parfum  parfum, von Lat. per fumum ?durch den Rauch?; aus der frühen Anwendung von Räucherstoffen) ist ein meist flüssiges Gemisch aus Alkohol und Riechstoffen, das der Erzeugung angenehmer Gerüche  dienen soll. Parfüms werden vor allem für folgende Zwecke eingesetzt:

     
    • Parfüms im engeren Sinn sind  Riechstoffe und deren Mischungen (Duftkompositionen mit bestimmtem Odeur, die den Körpergeruch verändern oder einen Odor überdecken. Sie dienen dem persönlichen Wohlbefinden eines Menschen und seiner Darstellung gegenüber anderen.
    • Raumdüfte versehen Innenräume mit besonderen Gerüchen und können direkt durch Sprays oder mittelbar über aufgestellte Träger in den Luftraum eingebracht werden.
    • Geruchsstoffe, die in Parfüms zur Anwendung kommen, werden auch dazu verwendet, Konsumenten eine Vielzahl von Produkten attraktiv zu machen. Parfümiert sind viele Produkte in Bad, Küche, Haus und Garten. Produkte mit einem unangenehm starken Eigengeruch ? wie beispielsweise Reinigungsmittel oder Haarfärbemittel ? werden mit Riechstoffen dem Käufer angenehm gemacht, man spricht in diesem Zusammenhang auch von der funktionalen Parfümerie. In der Lebensmittelindustrie gelten Aromastoffe ebenfalls als unverzichtbar ? z. B.Vanille, die gleichermaßen in Süßspeisen und Parfüms verwendet wird.