Gummi Arabicum

  • ArtikelNr.: R019-HS-249
  • Unser Preis: 5,90 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...
Kategorie:

Beschreibung

Botanisch: Acacia senegal, Acacia arabica, Acacia rupestris, Mimosa senegal

Englisch: Acacia , Gum Acacia

  • Sein Duft ist mild und unaufdringlich
  • Eignet sich hervorragend um scharfe und heftige Räucherstoffe abzumildern
  • Stammt von verschiedenen Akazienarten
  • War schon in der Antike überaus begehrt
  • In vielen Kräuterschriften gab es Hinweise auf seine zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten
  • Zum Räuchern auf Kohle und Sieb

    Beschreibung:

    Familie:
    Mimosaceae (Leguminosae) Mimosengewächse

    Die Gummiakazie ist ein Strauch oder Baum der eine Höhe von 8 m erreichen kann. An den grauen Zweigen sind graugrüne gefiederte Blätter die mit gekrümmten Stacheln versehen sind.

    Zwischen Dezember und Januar bilden sich blaßgelbe duftende Blütenbälle.Daraus entwickeln sich die Hülsenfrüchte welche jeweils 5-6 braune glänzende Samen enthalten.

    Vorkommen:

    Die Acacia senegal kommt in trockenen Gebieten des Hahen Ostens und Nordafrikas vor.

    Geschichte:

    Seit der Antike wird das Gummi arabicum zur Herstellung von Medikamenten und als Räuchermittel verwendet.


    Drogen & Inhaltsstoffe:

    Der arabische Gummibaum scheidet eine gummiartige Flüssigkeit aus, die an der Luft erhärtet. Dieses wird dann als Arabisches Gummi oder auch als Akaziengummi, Kordofan-Gummi, Mimosen-Gummi und als Senegalgummi bezeichnet. Wissentschaftlich als Acaciae gummi oder Gummi arabicum . Das arabische Gummi wird aber auch von einigen anderen Akazienarten ausgeschieden. Die Hauptmenge stammt aber von der Acacia senegal.

    Die Droge besteht hauptsächlich aus Polysacchariden davon meißt Salze der Arabinsäure ( hauptsächlich Calcium) und ca. 10-15% Proteinen.

    Eigenschaften &Wirkungen:

    Das Gummi arabicum ist geruch- und geschmackslos und wasserlöslich.

    Es hat eine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung. Ausserdem fördert es die Wundheilung.

    Verwendungen: .

    Aus dem arabischen Gummibaum wird das Gummi arabicum gewonnen.

    Das Gummi arabicum wird äußerlich zur Wundbehandlung und bei Lepra verwendet. In der Volksmedizin wird es bei Halsschmerzen, Husten , Katarrhen und Durchfall eingenommen.

    In der pharmazeutischen Industrie wird es vielfältig verwendet. Z.B. als Bindemittel bei der Tablettenherstellung, als Emulgator, Bestandteil von Hustenbonbons

    Bei der Nahrungsmittelherstellung wird das Gummi arabicum als Emulgator, Stabilisator und als Aromafixiermittel zugegeben. Es ist ein wichtiger Bestandteil von Kaugummi.

    In der Tiermedizin wird es bei leichten Durchfallerkrankungem von Kleintieren verabreicht.

    Da das Gummi arabicum fast keinen Eigengeruch beim Verräuchern hat, wird es oft als Bindemittel für flüchtige Stoffe (z.B.ätherische Öle) in der Räucherkultur eingesetzt. Es eignet sich hervorragend um Räuchermischungen aus diesen anzusetzen.

    Kultivierung:

    Die Schalen der Samen sollten vor der Aussaat eingeschnitten und in Wasser eingelegt werden, denn sie sind sehr hart. Eine Vermehrung über Stecklinge ist auch möglich. Die Acacia senegal benötigt einen trockenen neutralen bis leicht sauren Boden. Die Lage sollte sonnig und warm sein. Sie ist nicht winterhart und kann bei uns nur in Töpfen oder beheizbaren Gewächshäusern gehalten werden. Nach dem Umtopfen benötigt sie eine lange Erholungszeit. In der heimischen Region erfolgt die Ernte des Harzes im Winter nach der Regenzeit , wo es dann aus der Rinde sickert. Um die Ernte zu erhöhen wird die Rinde oft eingeschnitten.

    stammt von verschiedenen Akatienarten und war schon in der Antike überaus begehrt. In vielen
    Kräuterschriften gab es Hinweise auf seine zahlreichen Anwendungs-möglichkeiten. In der
    Räucherkultur wird es vor allem auch als Bindemittel für andere Harze und ätherische Öle benutzt,
    da sein Eigengeruch mild und eher unaufdringlich ist. Dieselbe Eigenschaft macht es geeignet,
    scharfe und heftige Räucherstoffe und mischungen abzumildern.

    Duft/Geruch: Sanft und fein, kaum Eigengeruch, ganz leicht nach Holz

    Stärkt Sensibilität und Einfühlungsvermögen.

    Verwendung als Fixiermittel in Räucherkegeln. Trägersubstanz für das Einarbeiten ätherischer Öle in Räuchermischungen. Gummi Arabicum wird als Sammelname für verschiedene Akazienarten verwendet. Akazien, die dieses Harz liefern, waren im Mittelalter schon gut bekannt. Das Gummi wurde nicht nur in Räuchermischungen, sondern vor allem medizinisch genutzt. Es ist als Trägersubstanz ideal geeignet. Das Harz eignet sich hervorragend zum Mischen mit fast allen Räucherstoffen.
  • Artikel weiterempfehlen

    Kontaktdaten

    Bewertungen

      Durchschnittliche Artikelbewertung:

      (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

      Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

      Kunden kauften dazu folgende Produkte